Futurale Filmfestival Arbeiten 4.0 in Dresden

von Eva Marie Hempfling | am 11.08.2016

Vom 8.-14. September 2016 findet in Dresden das FUTURALE Filmfestival im Programmkino Ost statt.

Die FUTURALE tourt mit 7 Filmen durch 25 Städte Deutschlands. Ein reisender Dialogprozess mit regionalem Publikum und Experten darüber, wie wir in Zukunft arbeiten wollen und welche Spielregeln es dafür braucht. Die Idee des Filmfestivals ist es, den Dialogprozesses Arbeiten 4.0 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in die große Breite zu tragen und Experten sowie Bürgerinnen und Bürger aus der Region zu Wort kommen zu lassen. Daher nehmen die Panel-Diskussionen zu jedem der Filme eine zentrale Rolle ein. Das Filmfestival wurde von dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales initiiert und wird in Dresden in Kooperation mit dem Programmkino Ost und dem Objektiv e.V. durchgeführt. Dabei übernimmt der Verein die Stadtkoordination für Dresden und organisiert das Rahmenprogramm sowie die Öffentlichkeitsarbeit in Absprache mit den Partnern.

 



SCHULVORSTELLUNGEN
 

Für unsere Schulpartner in Dresden und Umgebung möchten wir auf die zwei Schulveranstaltungen im Rahmen der FUTURALE aufmerksam machen.

Freitag 9. September um 10:15 Uhr
PLEASE SUBSCRIBE
Regie: Dan Dobi - Dok | USA 2013 | 77 Min. | OmU | FSK 12

Schon jetzt ist YouTube nach Google die zweitgrößte Suchmaschiene der Welt. Jeden Tag klicken Nutzer rund vier Milliarden Videos an, pro Minute werden Hunderte Stunden Videomaterial hochgeladen. PLEASE SUBSCRIBE erklärt das Phänomen einiger der einflussreichsten Content-Ersteller, die den Standard für YouTuber geprägt haben. Die US-amerikanische Dokumentation untersucht, welche „Reise“ die Kreativen genommen haben, um da zu sein, wo sie heute sind, was ihre Relevanz ausmacht, ihre persönliche Triebfeder ist. Und was es im Alltag bedeutet, ein Youtuber zu sein.

Mittwoch 14. September um 10:15 Uhr
DIGITALE NOMADEN
Regie: Tim Jonischkat - Dok | DE 2015 | 71 Min | DF | FSK 0

Digitale Nomaden sind ortsunabhängig lebende Freigeister, die ihre Arbeit an jedem Ort der Welt ausüben können. Die erste deutschsprachige Doku zu diesem Thema nimmt den Zuschauer mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise durch eine neuartige Lebens- und Arbeitswelt. In Gesprächen mit fünf etablierten digitalen Nomaden versucht Protagonist Thorsten Kolsch für sich selbst herauszufinden, ob diese Art zu leben auf für ihn selber denkbar ist.

Der Eintritt für die Schulvorstellungen ist frei. Anmelden können Sie ihre Schulklassen direkt im Programmkino Ost unter der Nr. 0351-3103782.
 


 

PROGRAMM

Hier möchten wir Ihnen bereits einen Einblick ins Programm geben. Die Paneldiskussionen finden jeweils immer nach dem Film statt. Zu den Panelgästen werden wir Sie zeitnah hier informieren.
Nähere Informationen finden Sie auch hier: https://www.arbeitenviernull.de/filmfestival.html
 

Do, 8.9. 19:45 Uhr
DIGITALE NOMADEN - DEUTSCHLAND ZIEHT AUS
Leitfrage: „Soziale Netzwerke statt Sozialversicherung? Die Nomaden der Neuzeit“


Fr, 9.9. 19:00 Uhr
PRINT THE LEGEND                                                               
Leitfrage: „Die dritte Dimension: Wie 3D-Druck die Welt verändert“
 

Sa, 10.9. 18:00 Uhr                                                                                                         
SILICON WADI

Leitfrage: „Von der Idee zum Start-Up: Wie weit ist der Weg?“
 

So,11.9.17:00 Uhr 
IK BEN ALICE
Leitfrage: „Künstliche Empathie: Pflegeroboter als Antwort auf den demografischen Wandel?“
 

Mo, 12.9. 19:45                                                                            
PLEASE SUBSCRIBE
Leitfrage: „Faszination YouTube: Von der Freizeit- zur Vollzeitbeschäftigung“
 

Di, 13.9. 19:45                                                                          
DEINE ARBEIT, DEIN LEBEN!
Leitfrage: „Ich arbeite, also bin ich. Identität durch Arbeit?“
 

Mi, 14.9. 19:45 Uhr
MEIN WUNDERBARER ARBEITSPLATZ
Leitfrage: „Gute Arbeit mitbestimmen: Wunsch und Wirklichkeit“

 

Stand vom 11.08.2016 – Änderungen vorbehalten.

 

Den Trailer zum Filmfest finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=yeKL3Fvn8VI

Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Stand unserer laufenden Projekte.