KINOLINO - Kinderjury empfiehlt für 2015

Quatsch und die Nasenbärbande

Die Geschichte um das durchschnittlichste Dorf der Welt ist total verrückt! Die Nasenbärbande denkt sich immer wieder die lustigsten Sachen aus, um zu zeigen, dass es auch ohne langweiligen Durchschnitt geht. Extra für den Film wurden komische Erfindungen und neue Produkte ausgedacht. Alles war total unlogisch, aber gerade deshalb sehr lustig.

Das Besondere an dem Film ist, dass er, anders als andere Filme, mit vielen kleinen Kindern gedreht ist, die so waren, wie sie in Wirklichkeit sind. Man hat gemerkt, dass sie Spaß hatten und musste immer mit ihnen lachen. Der Nasenbär hat die ganze Geschichte nur noch lustiger gemacht.

Den Film kann man mit der ganzen Familie gucken.

(Philine, 11)

 

Bibi und Tina 2

Der ganze Film ist einfach cool! Er ist gleichzeitig spannend, lustig und aufregend. Es ist sehr spannend, als Bibi mit Tarik im Pferdestall spricht und hinter seinen Plan kommt. Es ist lustig, wie das Pferd durchdreht. Und es ist aufregend, weil man immer wissen will, wie es weitergeht und ob Bibi und Tina das Verbrechen verhindern können.

Ich würde ihn jedem empfehlen, der ein Fan von Bibi und Tina und von Pferden ist.

(Sirid, 8)

 

Ostwind 1 und Ostwind 2

Die Filme sind einfach großartig! Die Bilder sind sehr schön und beeindruckend. Die Landschaften und das Gestüt sind wunderschön. Die Freundschaften, die Mika schließt sind sehr ehrlich und man lernt, wie wichtig es ist, aufeinander aufzupassen und an sich selbst zu glauben. Die geschichten sind sehr spannend und man hat Angst, was aus den Pferden wird und ob am Ende alles gut wird. Ostwind ist ein wunderschönes Pferd und jeder, der Pferde mag, wird ihn lieben. Was die Filme auch noch sehr besonders macht, ist die tolle Musik.

(Jette, 11 und Jaqueline, 14)

 

Doktor Proktors Pupspulver

Mir gefällt der Film " Doctor Procter und das Pupspulver". Es geht in dem Film um ein Mädchen, das einen Freund hat. Mit dem Freund macht sie viele Abenteuer. Sie gehen bald auch in das Haus von Dr. Procter. Dort ist es sehr unordentlich. Sie durchstöbern das Haus und finden bald auch Dr. Procter. Er erzählt ihnen, dass er viel erfindet. Sie werden bald beste Freunde und erfinden Dinge wie z.B. den Riesen-Gelékuchen. Eines Tages erzählt ihnen Dr. Procter von einem Pulver namens Pupspulver. Wenn man es nimmt, muss man kurze Furze ablassen. Sie verkaufen es und alle haben Spaß daran. Bald spielen sie schon richtig damit herum. Sie machen es bald so stark, dass man damit fliegen kann. Sie haben einen Nachbarn, der sehr dick ist und er hat zwei Jungs, die Zwillinge sind. Eines schönen Tages treffen Bulle und Lisa C, so heißen die beiden Freunde von Dr. Procter, auf Kalle und Kulle. Kalle und Kulle erpressen die Beiden nach noch mehr Pupspulver. Aber Bulle, Prockter und Lisa C haben ihnen das noch geheime Fliegenpulver gegeben. Die Jungs nahmen es zu sich und flogen hoch in die Luft. Mehr schreibe ich jetzt noch nicht, weil es soll ja eine Überraschung werden.   

(Fritz Henning, 10 Jahre)

 

Der kleine Nick macht Ferien

Mein Lieblingsfilm ist „Der kleine Nick macht Ferien“. Er ist sehr lustig und an einer Stelle fast ein bisschen gruselig. Nicks Familie ist sehr chaotisch und daher ist schon die Fahrt in die Ferien voller witziger Hindernisse. Mit den Jungs, die er kennenlernt, denkt er sich ganz viele Streiche aus, die er seinen Eltern spielt. Einige Streiche kann man übrigens ganz einfach Zuhause nachmachen. Gruselig wird es, wenn Nick mit dem Mädchen zusammentrifft…aber mehr will ich nicht verraten.

An dem Film gefällt mir, dass die Kinder so unterschiedlich sind und so viel Spaß zusammen haben. Auf einer Punkteskala von 1 – 10 gebe ich dem Film eine 9,5.  

(Isabell, 11)

 

 

Die KINOLINO-Kinderjury ist ein "Movies in Motion"-Projekt des BJF im Rahmen von "Kultur macht stark"