Fortbildung: Mit Medien Geschichte (kennen)lernen

Medien bieten als Mittel der schulischen und außerschulischen Bildung einmalige, emotionale und vielschichtige Einblicke in Thematiken, welche für die Bildungsarbeit nachhaltig lohnend und nutzbar sind. Dies trifft umso mehr auf historische Themen zu, die für ein junges Publikum inzwischen meist fremd und weitgehend unbekannt sind.

Geschichte erlebbar machen

Ziel der Fortbildung ist es, den Teilnehmenden Grundlagen für den Einsatz von Medien im historischen Kontext aufzuzeigen. Vor allem das Medium Film bietet vielfältige Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit historischen Ereignissen, ist es doch ein Medium, welches den Schülern wohl vertraut ist und daher Zugänge und Fragestellungen erleichtert.

Anhand von bereits erfolgreich durchgeführten Projekten lernen die Teilnehmenden Methoden kennen, wie Medien als Zugang zu historischen Themen genutzt werden können. Gezeigt werden

auch eine Vielzahl von pädagogischen Materialien, um beispielweise Filmsichtungen mit Schülern umfangreich Vor- oder Nachzubereiten.

Zielgruppe: Lehrer, Kultur- und Medienpädagogen, Ehren- und Hauptamtlichen Mitarbeiter aus der Kinder-, Jugend- und Sozialarbeit, Referendare, Studenten

Termin

06.02.2015, 09:00 - 13:00 Uhr

Ort

SAEK Leipzig, Rosa-Luxemburg-Straße 29, 04103 Leipzig

Preis

Es fallen keine Kosten für die Teilnahme an der Fortbildung für Sie an.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich im Projektbüro der SchulKinoWochen Sachsen per E-Mail info@schulkinowoche.de oder Telefon 0351 - 899 61 48 an. Die Fortbildung findet im Rahmen der SchulKinoWochen Sachsen 2015 statt.